21 Jähriger wurde in Buxtehude-Hedendorf schwer verletzt Auto gestohlen, kein Führerschein und Unfall gebaut

tk. Buxtehude. Ohne Führerschein und mit einem gestohlenem Auto unterwegs und dann noch ein folgenschwerer Unfall: Ein junger Mann (21) aus Stade ist am Montagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B73 in Buxtehude-Hedendorf schwer verletzt worden.
Der 21-Jährige hatte ein anderes Fahrzeug überholt und anschließend die Kontrolle über den BMW verloren. Der Wagen überfuhr eine Hecke und einen Stromkasten und prallte schließlich gegen einen Fahnenmast.
Der 21-Jährige kam schwer verletzt ins Stader Elbe Klinikum.
Bei den ersten Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass der junge Mann das Auto zuvor in Stade gestohlen hatte. Zudem hat er keinen gültigen Führerschein. Gegen ihn wird jetzt gleich wegen einer Vielzahl verschiedener Delikte ermittelt.
Zeugen, besonders der Fahrer des Autos, das überholt wurde, melden sich unter Tel. 04161 – 6470.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü