Billg-Lederwaren für viel Geld verkauft „Falscher Kollege“ zockt gutgläubige Senioren ab

tk. Horneburg. Fiese Masche: Am Mittwochvormittag wurde ein Horneburger Seniorenehepaar Opfer eines dreisten Betrügers. Ein gutgläubiger 83-Jähriger Horneburger wurde am Finkenweg auf  der Straße von einem bisher unbekannten Täter angesprochen, die sich alsehemaliger Arbeitskollege ausgab und damit eine Einladung ins Haus erschlich.

Dort gab der Unbekannte dann im weiteren Gespräch an, zurück nach Italienfliegen zu müssen und Lederwaren nicht mitnehmen zu können. Er verkaufte dem
Ehepaar zwei minderwertige Lederjacken und eine Tasche zum Preis von mehreren  hundert Euro und verließ dann das Haus.

Die Polizei warnt nochmals vor derartigen dubiosenHaustürgeschäften. Keinesfalls sollte man auf noch so gut ausgedachte  Geschichten eingehen, Personen mit ins Haus nehmen oder Schnäppchen an der

Haustür machen.Im Zweifelsfall immer umgehend die Polizei informieren, die dann die Kontrolle der Personen vornehmen kann, bevor es zu einem vollendeten Betrug kommt.

Zeugen melden sich Tel. 04163-828950.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü