Die Täter kamen nicht weit Automatenknacker flüchten ins Wasser und auf Funkturm

tk. Buxtehude. Die Flucht in die Este und das Klettern auf einen Funkturm hat zwei Männern aus Georgien (25 und 37) nichts genützt. Sie wurden nach dem Versuch, in Buxtehude einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, vorläufig festgenommen. Ein Komplize konnte flüchten.

Eine Zeugin hatte bemerkt, dass das Trio an der Bahnhofstraße einen Automaten knacken wollte und sofort die Polizei alarmiert.

Zu Fuß durch den Stadtpark pirschte sich eine Streifenwagenbesatzung an. Das Trio versuchte wegzurennen. Einer der Täter sprang dabei in die Este. Die Polizei überzeugte den Mann, aus dem Wasser zu kommen. Ein Komplize hatte sich in fünf Metern Höhe auf dem Funkturm an der Poststraße versteckt. Auch er kam angesichts der wenig aussichtsreichen Lage freiwillig runter. Vom dritten Täter konnten Kleidung sowie Werkzeuge sichergestellt werden.

Der Schaden an dem Zigarettenautomaten beträgt nach Angaben der Polizei mehrere Hundert Euro.

Hinweise unter Tel. 04161-647115.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü