Fahrer verliert Kontrolle über sein Auto Unfall: A26 vier Stunden gesperrt

tk. Horneburg. Ein Verkehrsunfall auf der A26 zwischen den Anschlussstellen Jork und Horneburg hat am Mittwochnachmittag für eine vierstündige Vollsperrung gesorgt. 
Der Fahrer (29) eines Volvo S40 verlor gegen 16 Uhr aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen geriet auf den Grünstreifen an der Mittelschutzplanke, schoss quer über beide Fahrspuren und stieß gegen die rechte Schutzplanke. Anschließend drehte  sich der Volvo um die eigene Achse und blieb auf der linken Fahrspur stehen. 
Der 29-Jährige hatte Glück im Unglück. Er wurde nur leicht verletzt und kam in Stader Elbe Klinikum. Die A26 war bis 20 Uhr wegen Aufräum- und Reinigungsarbeiten gesperrt.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü