Falsche Gesundheitsamts-Mitarbeiter kontrollieren Tankstelle

nw/wei. Buxtehude. In Buxtehude haben sich unbekannte Männer fälschlich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgegeben und eine Tankstelle kontrolliert.

Weil der Tankstellenpächter angeblich gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen verstößt, forderten die Unbekannten 500 Euro Bußgeld in bar. Der Mann wurde misstrauisch und meldete sich bei der Behörde. Der Landkreis Stade bittet darum, derartige Kontrollen von angeblichen Gesundheitsamts-Mitarbeitern immer der Polizei zu melden.

Außendienstmitarbeiter der Kreisverwaltung können sich immer als solche ausweisen. Wer sich fälschlich als Bedienstete der Kreisverwaltung ausgibt, begeht eine Straftat. Der Landkreis erstattet in jedem Fall Anzeige.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü