Pkw-Brand in Sauensiek und Wohnungsbeinbrüche in Buxtehude und Harsefeld Zwei Einbrüche und ein Pkw-Brand

sla. LK Stade. Zwischen dem 4. und 6. September kam es im Buxtehuder Schäferkamp zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl in ein Mehrfamilienhaus. Nach bisherigem Kenntnisstand verschaffte sich der unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster Zutritt in die Wohnung der Geschädigten und durchsuchte hier die Räumlichkeiten. Unter anderem wurde Bargeld erbeutet, mit dem der Täter letztlich unerkannt flüchten konnte. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise oder verdächtige Beobachtungen bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter ( 04161/6470.
Auch in Harsefeld kam es zwischen dem 4. September, 14.30 Uhr, und 5. September, 12 Uhr, in der Friedrich-Huth-Straße zum Wohnungseinbruch in ein Mehrfamilienhaus. Der unbekannte Täter verschaffte sich durch Aufhebeln eines Fensters Zutritt in die Wohnung und durchsuchte die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Ob Diebesgut erlangt wurde ist bisher nicht bekannt. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter ( 041614/888260 bei der Polizeistation Harsefeld zu melden.
Pkw-Brand in Sauensiek
In der Nacht von Samstag, 5. September, auf Sonntag, 6. September, wurde gegen 5.50 Uhr der Feuer- und Rettungsleitstelle sowie der Polizei ein Pkw-Brand in Sauensiek-Wiegersen gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Sauensiek und Wiegersen stand bereis der gesamte hintere Teil des Opel Corsa vollständig in Brand. Die Eigentümer schoben den Pkw bereits aus dem dortigen Carport, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Die Feuerwehrleute löschten den Pkw und kontrollierten anschließend auch das Carport auf etwaige Glutnester. Durch das Feuer wurde das Carport und ein weiterer Pkw leicht beschädigt. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern lassen. Polizeibeamte des Polizeikommissariats Buxtehude nahmen noch vor Ort erste Ermittlungen zur Brandursache auf. Es ist davon auszugehen, dass der Pkw vorsätzlich in Brand gesetzt worden ist. Die Polizei bittet daher Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter ( 04161/6470 bei der Polizei Buxtehude zu melden.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü