Polizei sucht Radfahrer als Zeugen Versuchter Raubüberfall in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Versuchter Raubüberfall in Buxtehude: Am frühen Sonntagabend gegen 17:35 Uhr ist es in an der Hansestraße vor der Festhalle zu einem versuchten Raub auf einen 25-jährigen Mann gekommen.

Das Opfer schilderte, dass ein unbekannter Mann mit südländischem Aussehen und gepflegtem Vollbart auf ihn zugelaufen sei, ihn festgehalten und energisch nach seiner Geldbörse gefragt habe.
Als der 25-Jährige dann aber nur wenig Bargeld vorzeigen konnte, wollte der Unbekannte mit ihm zur Bank gehen, um „Geld holen“.

In diesem Moment waren dann durch die Hansestraßen-Unterführung zwei Radfahrer (möglicherweise Vater und Tochter) gekommen und an den beiden Männern vorbeigefahren. Das Opfer schrie nach Hilfe und konnte sich losreißen. Der Täter schlug dem jungen Mann noch mit der Faust ins Gesicht, dieser konnte
aber flüchten und die Radfahrer einholen. Der Täter hatte noch kurz angesetzt hinterherzulaufen, dann aber davon abgesehen und war in Richtung der Polizeidienststelle weggegangen.

Die Ermittler des Buxtehuder Polizeikommissariats suchen nun die beiden Radfahrer als wichtige Zeugen und bitten diese, sich unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü