61 Bewohner sind positiv getestet worden Massiver Corona-Ausbruch im Amarita-Seniorenheim

tk. Buxtehude. Im Amarita-Seniorenheim in Buxtehude sind von 100 Bewohnern 61 positiv auf Corona getestet worden. Außerdem sind bei sieben Mitarbeitern die Testresultate auf das COVID-19-Virus ebenfalls positiv. Stand am Montagnachmittag: Trotz der hohen Zahl an Infektionen ist noch kein Bewohner ins Krankenhaus gekommen. Allerdings zeigen zwei Bewohner ausgeprägte Symptome. Alle Bewohner befinden sich im Amarita in Quarantäne. Die Mitarbeiter wurden ins häusliche Quarantäne geschickt. 

Diese Corona-Welle ist durch einen positiven Schnelltest bei einer Mitarbeiterin ins Rollen gekommen. Am vergangene Freitag kam der positive Testbefund. Die Leitung der Einrichtung hat daraufhin den internen Pandemieplan in Gang gesetzt. Bewohner wurden isoliert und das Stader Gesundheitsamt hinzugezogen.
Die Angehörigen der Bewohner sind unmittelbar nach den positiven Befunden informiert worden. Was in der Weihnachtszeit natürlich bedrückend ist: Für Besucher ist das Amarita derzeit geschlossen.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü