Corona Buxtehuder Testzentrum hat Betrieb aufgenommen

nw/jab. Buxtehude. Das Corona-Testzentrum für den Landkreis Stade hat am Donnerstag in Buxtehude den Betrieb aufgenommen. Damit reagiert die Kreisverwaltung auf die immer noch steigende Zahl von Corona-Infektionen.

Anspruch auf einen Test im Testzentrum haben ausschließlich die durch das Kreis-Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen der Stufe I, die enge Verbindung zu positiv getesteten Menschen hatten und sich in Quarantäne befinden. Sie erhalten eine amtliche Einladung zum Test. Dasselbe gilt für Reiserückkehrende aus Risikogebieten der aktuellen Länder- und Regionsliste des Robert-Koch-Instituts.

Das als „Drive-in“-Station konzipierte Zentrum wurde innerhalb einer Woche vom Technischen Hilfswerk (THW) Kutenholz, Buxtehude und Stade sowie der Feuerwehtechnischen Zentrale des Landkreises in einem leerstehenden Industriekomplex der Hansestadt Buxtehude eingerichtet. Das Testzentrum wird von Honorarkräften des Gesundheitsamtes sowie mit organisatorischer Unterstützung von Bundeswehr und THW vom Landkreis Stade betrieben. Es soll montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet sein. Die Testkapazität liegt bei rund 60 Personen pro Tag. Die Kapazitäten lassen sich allerdings kurzfristig erweitern.

• Weitere Informationen auf www.landkreis-stade.de/corona.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü