Familie Pfeifer schmückte ihren Schlepper zu Weihnachten Ein „Licht“-Trecker im Garten

sc. Hedendorf. Eine etwas andere Weihnachtsbeleuchtung steht in Hedendorf: Familie Pfeifer schmückte in ihrem Garten keinen Baum oder Busch, sondern ihren großen „Massey Ferguson“-Trecker vom Typ 6485.
Mit sechs Lichterketten, vier weihnachtlichen Zipfelmützen, einem geschmückten Tannenbaum vor dem Kühlergrill, Lametta und mit einer Discokugel in der Fahrerkabine bestückt, erhellt „Muffi“, der Trecker, nun die Hedendorfer Nachbarschaft und begeistert nicht nur die Anwohner, sondern auch die Spaziergänger – ganz zur Freude der Familie Pfeifer.

Mit dieser Aktion wollen sie ein Lächeln in die Gesichter ihrer Nachbarn und Mitbürger zaubern, erklärt Rüdiger Pfeifer. Auch bei der weihnachtlichen Trecker-Parade „Einen Funken Hoffnung“ am vergangenen Wochenende ist er spontan mitgefahren und schmückte mit seiner Familie schnell zwei Schlepper – jetzt steht einer von ihnen, „Muffi“, beleuchtet im Garten. „Die Arbeitszeit auf dem Acker ist eh vorbei, dann kann er auch zu Hause beleuchtet stehen“, sagt Pfeifer. Er könne sich vorstellen, in einem Jahr seinen Garten wieder auf diese Weise weihnachtlich zu beleuchten.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü