FSJler helfen bei der Denkmalpflege auf historischem Ewer Im Einsatz auf der Margareta in Buxtehude

sla. Buxtehude. Auf dem Ewer Magareta, dem historischen Frachtensegler des Fördervereins vom Buxtehuder Altstadtverein, mitten im Fleth, wird momentan fleißig gearbeitet: Joachim Lüders vom Förderverein, der sich seit Jahren um die Instandhaltung des historischen Frachtschiffes kümmert, hat sich von der Jugendbauhütte, der ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste), Unterstützung geholt. Vier junge Leute aus Deutschland machen momentan ein Freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege als „Mobi“ – Mobile interkulturelle Einsatzgruppe in Buxtehude. Rund 40 Stunden in der Woche helfen sie ein Jahr an mehreren Denkmälern in Niedersachsen.

„Eine sehr gute Möglichkeit die Zeit bis zum Beginn meiner Erzieherausbildung zu nutzen“, sagt Johann Holst.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü