Intendant Dieter Klar ist optimistisch „International Music Festival Buxtehude“ findet statt

tk. Buxtehude. Dieter Klar ist fast schon euphorisch. Der Intendant des „International Music Festival Buxtehude“ (IMF) steht auf den riesigen Freiflächen hinter dem ebenso großen Pioneer-Warenlager an der Apensener Straße. „Ideal für Open Air-Konzerte“, sagt er über das mehrere Tausend Quadratmeter große Grundstück, „Und wenn es regnet, geht es in die Halle.“ Das IMF scheint auch im Corona-Jahr gerettet. Viel kleiner, eher ein „IMFchen“, aber alles sei besser als gar keine Kultur, sagt Dieter Klar.

Bei einer Besprechung mit der Stadtverwaltung, ob und wie es das Festival trotz Corona geben könnte, sei ihm das sogenannte „Pioneer Warehouse“ als Spielstätte angeboten worden. Dort, wo einst Düngemittel und Saatgut lagerten, wird Musik erklingen, Kunst an den meterhohen Wänden hängen und Kinofilme gezeigt.
„Wo kommt die Bühne hin?“, fragt Dieter Klar bei einem Ortstermin. Fest steht: Wenn die großen Tore vorne und hinten offen sind, ist die Halle gut durchlüftet. „Das ist wie Open Air mit Dach“, meint der Intendant.

Fest steht ebenfalls: Bei den Konzerten, etwa dem Beethoven-Abend mit Haiou Zhang, wird es keine Pause geben. Die Konzerte werden rund 50 bis 60 Minuten dauern, so Dieter Klar. Dafür wird es voraussichtlich zwei Konzerte an einem Abend geben.

Und: Die Zuhörerzahl wird auf 150 bis 200 Personen begrenzt.
Mit der Buxtehuder Stadtverwaltung müssen jetzt noch einige Details abgesprochen werden. Doch wie es heute aussieht, wird es am Donnerstag, 27. August, im Pioneer Warehouse den Beethovenabend mit Haiou Zhang geben. Beginn: 19 Uhr. „Haiou Zhang scharrt mit den Füßen“, sagt Dieter Klar. Die beiden Macher des IMF wollen das Festival auf jeden Fall retten. Die Termine für das International Music Festival

(tk). Die weiteren Termine, soweit sie jetzt bekannt sind: Freitag, 28. August, 22 Uhr, der Film „Dancing Beethoven“, Pioneer Warehouse. In Zusammenarbeit mit dem Autokino Buchholz spielen am Freitag, 28. August, Abi Wallenstein, Holger „Hobo“ Daub und Christian Rannenberg im Autokino in Buchholz. Einlass: 18 Uhr.

Am Samstag, 29. August, steht um 18 und um 21 Uhr ein weiterer Beethovenabend mit Haiou Zhang bei Pioneer auf dem Programm. Zudem beginnt um 16 Uhr ein Konzert des Stadtorchesters Buxtehude im Stadtpark.

Am darauffolgenden Sonntag spielen Holger Daub und Tim Lothar ein Blueskonzert um 11 Uhr als Matinee. Eingeladen sind die Helden des Corona-Alltags. 
Am Freitag, 4. September, heißt es „Haba Quartett meets Haoiu Zhang“ bei Pioneer. Beginn 21 Uhr. Musikkino im „Warehouse“ ist noch einmal am Freitag, 4. September, um 21 Uhr angesagt: „Aretha Franklin: Amazing Grace“ heißt der Film. Und am Samstag spielen die „Appeltown Washboard Worms“ um 18 und um 21 Uhr bei Pioneer

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü