Mit Ordnungsamt und Landkreis unterwegs Halten sich die Menschen an die Maskenpflicht?

tk. Buxtehude. Wenn dieses Team in der Buxtehuder Innenstadt unterwegs ist, reicht meist schon ein Blick und die „Vergesslichen“ setzen ihren Mund-Nasen-Schutz auf. Das WOCHENBLATT hat kürzlich zwei Mitarbeiter vom Landkreis und eine Mitarbeiterin aus dem Buxtehuder Fachbereich für Sicherheit und Ordnung begleitet. Ihre Aufgabe: die Einhaltung der in einigen Innenstadtbereichen vorgeschriebenen Maskenpflicht zu überwachen. Das Dreier-Team stellt den Buxtehudern dabei ein grundsätzlich gutes Zeugnis aus: „Meistens reicht eine kleine Erinnerung“, sagen sie übereinstimmend.

„Würden Sie bitte Ihre Mund-Nasen-Maske aufsetzen“ ist jedes Mal der höflich vorgebrachte Satz. Mitunter sind die Antworten schon skurril: „Wie, draußen auch?“, fragt eine Frau, die maskenlos auf der Bahnhofstraße unterwegs ist. Meist reicht ein freundlicher Hinweis. Nur ein junger Mann ist anfangs taub, als die Buxtehuder Ordnungsamtsmitarbeiterin ihn anspricht. Eine ältere Dame wiederum verwickelt das Team in ein längeres Gespräch. Sie würde mit Maske schlechter atmen können und ihr Arzt habe seine Praxis doch ganz in der Nähe. „Dann brauchen Sie eine Bescheinigung, dass Sie keine Maske tragen müssen“, erklären die drei. Eine andere Seniorin setzt fast schon verschreckt ihren Mund-Nasen-Schutz auf, obwohl sie über ein entsprechendes Befreiungsattest verfügt. „Maske wieder runter“, heißt in diesem Fall die freundliche Aufforderung. Die Seniorin berichtet, dass sie häufiger nicht ganz so freundlich angesprochen werde, weil sie keine Maske trage. „Wichtig ist, dass Sie immer Ihre Bescheinigung dabeihaben“, rät die Buxtehuder Verwaltungsmitarbeiterin.

 „Heute ertappen wir mehr Maskenmuffel als vor einigen Tagen“, stellt einer der Landkreis-Mitarbeiter fest.  Debatten, fügt er hinzu, habe es in Buxtehude mit Verweigerern noch nicht gegeben. Anderswo habe es ein Passant versucht. „Man hat sofort gemerkt, dass der diskutieren wollte.“ Das ist aber etwas, worauf sich die Masken-Patrouille nicht einlässt. Dafür sind sie aber in vielen Fällen ein gern gesehenes Infoteam: Wo muss ich hier Maske tragen, ab welchem Alter muss meine Tochter auch eine aufsetzen? sind Fragen, die beim Rundgang durch die Buxtehuder Innenstadt gestellt werden. Auch die Polizei ist mit zwei Beamten an diesem Vormittag in Buxtehude unterwegs. Der Bahnhof und die Maskenpflicht-Zonen werden kontrolliert. Beim Treffen auf dem Rathausplatz stellen alle Akteure aus Verwaltung und Polizei fest: Grundsätzlich halten sich fast alle daran, was notwendig ist, um uns alle zu schützen: Maske auf! Was beim Kontrollgang natürlich nicht überwacht wird: Setzen einige ihren Mund-Nasen-Schutz wieder ab, wenn das Team aus dem Blick ist?

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü