Pastor Franke ist auch Bordseelsorger auf der MS Europa Über Südamerika zur Neu Wulmstorfer Lutherkirche

sla. Neu Wulmstorf. Nach über einem Jahr Vakanz sind jetzt wieder beide Pfarrstellen der Lutherkirchengemeinde in Neu Wulmstorf besetzt. Soeben ist Pastor Heinz Franke mit Ehefrau Karin in das neue Pfarrhaus eingezogen.

Franke kommt aus Rotenburg/Wümme und hat in Hamburg und Marburg Theologie studiert. Seine Stationen führten ihn ins Wendland, nach Bremen, Südamerika und zuletzt in den Kirchenkreis Wesermünde südlich von Bremerhaven. Sechs Jahre lebte er mit Ehefrau Karin und seinen beiden Kindern in Buenos Aires und arbeitete dort in der evangelischen Gemeinde am Rio de la Plata. „Das war eine schöne Zeit. So kurz nach der Wirtschaftskrise blühte das Land wieder auf. Die Mehrheit ist katholisch, nur etwa fünf Prozent der Argentinier sind protestantisch“, erzählt Franke.

Jetzt freut sich der 60-Jährige darauf, im Team mit Pastor Dr. Florian Schneider in einer aktiven und lebendigen Kirchengemeinde zu arbeiten. Dass er die Aufstellungspredigt digital halten musste, war für ihn kein Problem. Einmal im Jahr fährt er auf dem Kreuzschiff MS Europa als Bordseelsorger mit und hält über das Bord-TV auch das Wort zum Tage. Privat spielt Franke gerne Posaune sowie Volleyball und hofft, in Neu Wulmstorf aktiv in einer Mannschaft spielen zu können.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü