Sprung an die Spitze Eike Tiemann gewinnt Leistungswettbewerb

sb. Stade. Eine freudige Nachricht: Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade hat Eike Tiemann (22), ehemaliger Azubi der Herbert Dammann GmbH in Buxtehude-Hedendorf, zum Kammersieger im Leistungswettbewerb ernannt. Erst im Januar war der Stader Land- und Baumaschinenmechatroniker von der Innung Stade als Zweitbester seines Jahrgangs freigesprochen worden.

Für Eike Tiemann kam der Sieg etwas überraschend. „Es gab einen Jahrgangsbesten. Aber vielleicht konnte ich in der Praxis mehr punkten“, vermutet der junge Geselle. Er wird von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade „für hervorragende Leistungen in der Berufsausbildung“ geehrt. Tiemann hatte seine Lehre mit 88 Prozent abgeschlossen und damit direkt eine Festanstellung bei seinem Ausbildungsbetrieb in Buxtehude-Hedendorf ergattert.

Dass er beim Landmaschinenhersteller Dammann in die Ausbildung ging, war kein Zufall. „Meine Cousins haben einen Hof in Ahlerstedt“, sagt der Kammersieger. „Und Freunde von ihnen hatten bei Dammann gelernt. Darum wollte ich auch dort hin.“ Seine Lehrzeit sei „sehr abwechslungsreich“ gewesen, so der 22-Jährige. „Am liebsten bin ich zu den Kunden gefahren.“ Inzwischen arbeitet Tiemann im Kundendienst für Kommunal- und Airporttechnik.

Eike Tiemann war einer von 21 möglichen Kandidaten für den Titel, informiert Ausbildungsberater Christoph Recke von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Und normalerweise gebe es auch eine kleine Siegesfeier. „Doch die muss Corona-bedingt in diesem Jahr leider ausfallen“, sagt Recke.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü