„Wir haben Sehnsucht nach unseren Fans!“ Truck Stop, die Country-Legende aus Norddeutschland, gibt ihr erstes Livestream-Konzert

„Die Sehnsucht zu unseren Fans treibt uns an. Wir haben hin und her überlegt, wie wir sie in gute Laune versetzen und uns wiedersehen können: Jetzt gibt es das erste Truck-Stop-Livestream-Konzert. Da werden wir alle Zuschauer mal so richtig mit einem unterhaltsamen Programm aufmuntern. Die Moderation übernimmt unser Freund Fabian Harloff, der vielen als Schauspieler und Musiker bekannt ist“, sagt Teddy Ibing, Schlagzeuger der Band.
Ein Konzert auf dem Bildschirm schauen: Dafür bieten sich die eigenen vier Wände in der Corona-Zeit an: gute Sicht, günstige Getränke, gemütliches Sofa und kein Gedränge. Natürlich ersetzt es kein herkömmliches Live-Konzert. Aber Truck Stop haben sich noch etwas Tolles einfallen lassen: Die Technik macht’s möglich, dass die Bandmitglieder während und nach dem Live-Konzert ihre Fans ansprechen und mit ihnen interagieren können. Dafür wird während der Show ein Link zur Verfügung gestellt, mit dem sich die Zuschauer in die „Zoom-Konferenz“ mit Chat einwählen können. Jeder Teilnehmer wird von der Bühne aus (über Bildschirme) für die Band sichtbar sein, so dass sie auf die Fans reagieren und mit ihnen agieren kann.
Auf diese Weise kommen die virtuellen Konzertbesucher trotz räumlicher Entfernung nah an die Band. Und das bis auf die Bühne und in den Backstage-Bereich, denn nach dem Konzert gibt’s den persönlichen Klönschnack-Chat.
Und ein weiteres Highlight winkt, eine absolute Live-Premiere: die Vorstellung der brandneuen Truck-Stop-Single aus dem kommenden Album „Liebe, Lust & Laster!“. Der Titel „Wie’n schöner Countrysong“ trifft den typischen Country-Balladen-Stil.
Was die Zuschauer sonst noch zu hören bekommen? Natürlich die Truck- Stop-Hits wie „Ich möcht‘ so gern Dave Dudley hör’n“, „Take it easy“, „Der wilde, wilde Westen“ und natürlich die Titelmelodie der erfolgreichen TV-Serie „Großstadtrevier“. Selbstverständlich fehlen die Hits der aktuellen Alben nicht, darunter „Männer sind so“, „Die Party geht weiter“, „Ein Stückchen Ewigkeit“ und der typisch norddeutsche Song „Moin, Moin“. Ein unterhaltsames und exklusives Programm mit Interviews, neuesten Informationen und viel Entertainment erwartet die Fans – eine echte „Country-Party im Wohnzimmer“.
Auf der Bühne sind dabei: Andreas Cisek (Leadgesang/Gitarre), Wolfgang „Teddy“ Ibing (Schlagzeug), Knut Bewersdorff (Pedal Steel Guitar, Dobro, Gitarre und Gesang), Uwe Lost (Bass, Akkordeon und Gesang), Chris Kaufmann (Lead-Gitarre) und Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo, Mandoline).
Tickets sind erhältlich bis Samstag, 17. Oktober, 12 Uhr, bei: www.eventbrite.de/e/truck-stop-livestream-der-wilde-westen-bei-euch-zuhaus-tickets-121214699429, Preis: inklusive VVK und Spende 18,50 Euro, Gruppenticket: VVK und Spende 35,50 Euro.
Das Livestream-Konzert startet am 17. Oktober um 20 Uhr. Es ist per gekauftem Link auch noch nach der Veranstaltung verfügbar.
Gewinnspiel: Eine kleine Anzahl an Fans kann live am Konzert teilnehmen. Bitte senden Sie eine Mail mit dem Stichwort: „Truck Stop“ bis Dienstag, 13. Oktober, an gewinnspiel@kreiszeitung.net. Bitte nennen Sie uns Ihre Anschrift und Telefonnummer. Die Gewinner werden telefonisch informiert.

Wer an dem Livestream-Konzert teilnimmt, unterstützt einen guten Zweck. Truck Stop spendet die Einnahmen an „HOPE GALA“ – eine Veranstaltung zu Gunsten von „HOPE Cape Town“. Seit 15 Jahren sammelt sie Spenden für das Kinderprojekt „HOPE Cape Town“ in Südafrika. Über 1,7 Millionen Euro wurden bereits überwiesen, um Kindern in den Townships von Kapstadt zu helfen. „HOPE Cape Town“ ist seit 2001 bestrebt, die Lebensqualität von Kindern und Familien, die von HIV, sozialen Herausforderungen und den damit verbundenen schwierigen Lebensumständen betroffen sind, zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Sicherung der medizinischen Hilfe und einer intensiven, sozialen Betreuung der Patienten unterstützt. Dafür wurden Projekte entwickelt und Maßnahmen eingeleitet, die stets verbessert und ausgebaut werden.
• Truck Stop unterstützt seit Jahren die Veranstaltung und das Projekt. www.hopegala.de

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü