Zweite Auflage des Erfolgs-Projektes Im Weltladen Buxtehude gibt es den fairen Adventskalender

tk. Buxtehude. Der Adventskalender des Buxtehuder Weltladen-Teams war im vergangenen Jahr ein Mega-Erfolg. Die 50 Stück waren sehr schnell weg. In diesem Jahr sollen mehr Menschen Freude an den 24 Tütchen mit schönen Dingen, allesamt aus fairem Handel, haben. Das Team um Katrin Ringleben hat 150 Adventskalender produziert. Beachtlich: Die ehrenamtlich Aktiven haben pro Adventskalender vier bis fünf Stunden Arbeit investiert. Was für alle Motivation war: Auf diesem Weg sollen mehr Menschen für fairen Handel interessiert und womöglich auch begeistert werden. „Das ist uns allen ein wichtiges Anliegen“, sagt Katrin Ringleben.

Egal ob Schokokugel, Kerze oder Zimt – in die Tütchen kommt nur, was fair produziert und gehandelt wird. „Wir im Weltladen sind der Transparenz verpflichtet“, sagt Karin Fritze. Sie freut sich zum Beispiel darüber, dass Papiersterne aus Bangladesch im Adventskalender stecken. „Jeder Euro kommt dort an und wir bewegen uns mit den Produzenten auf Augenhöhe“, so Fritze. Und Katrin Ringleben ergänzt, dass es bei vielen Fairtrade-Projekten auch um die Gleichstellung von Frauen gehe. Über Produkte und Hintergründe wird, wie 2019 auch, im Adventskalender informiert.

Wobei der Spaß in der Adventszeit nicht gänzlich in den Hintergrund rücken soll. Als begleitende Geschichte gibt es in diesem Jahr einen Text der Autorin und Journalistin Meike Winnemuth. „Ich freue mich riesig, dass sie zugestimmt hat“, so Katrin Ringleben.

Das Adventskalender-Team muss bis zum Verkaufsstart noch kleine logistische Probleme überwinden. „150 Adventskalender passen in den Laden nicht rein“, sagt Katrin Ringleben. Sie sind verstreut bei den Ehrenamtlichen zwischengelagert. Mal sehen, ob die zweite Auflage des Weltladen-Adventskalenders ein ebenso großer Erfolg wird wie das Vorgängermodell. „Ich bin noch im Sommer darauf angesprochen worden“, so Ringleben.  Wer dieses Jahr nicht leer ausgehen möchte, sollte sich sputen. Eine Ausweitung der Produktion für 2021 ist kaum möglich. „Wir haben mit der Arbeit schon im Februar angefangen“, erzählt Katrin Ringleben.

• Der Adventskalender-Verkauf im Buxtehuder Weltladen (Sankt-Petri-Platz 7) beginnt am Dienstag, 3. November. Ein Kalender kostet 30 Euro. Die Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr und Samstag 10 bis 14 Uhr. Übrigens: Auf Kunden wartet im Weltladen jeweils ein Päckchen des Adventskalenders. Am 1. Dezember bekommt der erste Kunde, am zweiten der zweite und so weiter eine Überraschung.
• www.weltladen-buxtehude.de.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü