Der Buxtehuder Bürgermeisterkandidat der Grünen Michael Lemke: "Neue Zeit mit Ihnen gestalten"

Im WOCHENBLATT schreiben die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Buxtehude, was ihnen wichtig ist. Wir veröffentlichen die Texte im Wortlaut.

Buxtehude ist meine Heimat. Ich arbeite und lebe hier schon seit vielen Jahren, und das sehr gerne. Nicht zuletzt die Klimakrise und die Pandemie führen uns aber mehr als deutlich vor Augen, wie rasant sich unsere Welt verändern kann. Es ist klar geworden, dass wir nicht so weitermachen können wie bisher – weder global noch lokal.

Diese neue Zeit möchte ich mit Ihnen gemeinsam gestalten, damit Sie sich als Bürger*innen auch in Zukunft sicher und wohlfühlen können.

Grundsätzlich möchte ich, dass Buxtehude bis spätestens 2035 klimaneutral wird. Um das zu erreichen, müssen wir unsere Energie aus regenerativen Quellen beziehen und ein Programm für eine Solarstadt entwickeln. Dabei muss die lokale Wirtschaft eingebunden werden. Ich möchte mit den hiesigen Firmen zusammenarbeiten und neue nachhaltig wirtschaftende Unternehmen dazubekommen. Dafür braucht es überprüfbare ökologische Leistungsmaßstäbe. Die Buxtehuder Standortfaktoren müssen verbessert werden, u.a. das Internet.

Die Mobilität in unserer Stadt muss ausgebaut werden, u.a. die Fahrradinfrastruktur. Es sollte sich aber jede*r auf Buxtehudes Wegen wohlfühlen, egal ob zu Fuß, per Rad oder per KFZ. Dabei müssen die Bedürfnisse von Älteren und Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden, z.B. durch genügend Bänke und Barrierefreiheit. Auch der ÖPNV muss attraktiver werden. Für Menschen, die auf das Auto angewiesen sind, ist der Anschluss an die neue A 26 wichtig; die Autobahnzufahrt darf aber nicht durch ein Wohngebiet führen. Buxtehude muss sozial gerechter werden, u.a. durch bezahlbare Mieten. Auch muss es eine bessere Unterstützung für Schutzsuchende geben.

Die Stadtentwicklung muss im Einklang mit Mensch und Natur stattfinden. Zum Beispiel darf es keine weitere Bebauung von Mooren geben, denn diese sind ökologisch für unsere Zukunft unverzichtbar.
Die Corona-Krise hat gezeigt, dass wir die Kultur stärker unterstützen müssen und dass man hierbei auch neue Wege gehen muss.

Mein Ziel ist es, Bildung und Kinderbetreuung nachhaltig zu verbessern. Buxtehude braucht ein ausreichendes qualifiziertes Betreuungsangebot, auch mit guter baulicher und technischer Ausstattung.
Um alle diese Punkte umsetzen zu können, brauchen wir eine transparente und effiziente Verwaltung. Der unmittelbare Austausch mit den Bürger*innen ist mir dabei sehr wichtig.

Persönliches
1968 in Buxtehude geboren, lebe ich seit 1993 in unserer Stadt als Vater zweier erwachsener Töchter. Ich rede gern, bin ein fleißiger Mensch und schätze, hin und wieder gutes Essen und Kultur zu genießen. Neues zu lernen, prägt mein Leben seit jeher. Ich bin neugierig, offen für neue Ideen und lasse mich gerne von spannenden Impulsen anstecken.
Seit Herbst 2006 bin ich Mitglied von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und Stadtratsmitglied. Ich bin im Vorstand des Ortsverbandes der Grünen und seit 2011 Fraktionsvorsitzender im Stadtrat.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü