Klimaneutralität bis spätestens 2035 Fridays for Future Buxtehude startet Onlinepetition

tk. Buxtehude. Fridays for Future (FFF) Buxtehude hat eine Petition gestartet, die Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt auffordert, bis spätestens 2035 die Hansestadt klimaneutral zu machen.
„Es freut uns sehr, dass die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz zusehends an Bedeutung gewinnen und in das Zentrum der politischen Diskussionen der Stadt Buxtehude gerückt sind“, schreit die FFF-Gruppe zu ihrer Petition. Aber: Das reiche nicht. „Probleme müssen an der Wurzel angepackt werden.“
„Gerade als Gewinner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises muss Buxtehude es schaffen, bis spätestens 2035 Klimaneutralität zu erreichen, um somit auch eine Vorbildfunktion für andere Kommunen einzunehmen. Es bedarf also der absoluten Konzentration auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht,“ so FFF Buxtehude.
Mehr als 500 Menschen haben die Petition bereits unterschrieben. Das nächste Ziel sind 1.000 Unterschriften. Zur Petition hier

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü