Mit neuem Vorstand in die Wahlkämpfe 2021 Christian Krüger bleibt Buxtehuder SPD-Chef

tk. Buxtehude. Christian Krüger wurde mit einer überwältigenden Mehrheit als Vorsitzender der Buxtehuder SPD bestätigt. Die Mitgliederversammlung fand am vergangenen Samstag statt.

Krüger blickte anfangs auf das zurückliegende Jahr. Die Europawahl sei ein Schwerpunkt der Arbeit gewesen, das Ergebnis für die SPD aber enttäuschend. Erfreulich sei es aber, dass mit dem gebürtigen Buxtehuder Tiemo Wölken die Region weiterhin ein Sprachrohr habe.

Für die anstehenden Wahlen 2022 sieht Christian Krüger die SPD gut aufgestellt: Die Sozialdemokraten unterstützen die Wiederwahl von Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und mit Thomas Grambow verfügen sie über einen guten Kandidaten für die Wahl des Landrats. „Wenn alle zusammenwirken, ist es für die SPD möglich, in Buxtehude Wahlen zu gewinnen“, appellierte Christian Krüger.
Bei den Vorstandswahlen gab es keine Überraschungen: Neben dem wiedergewählten Vorsit
zenden wurden Thomas Sudmeyer als Schriftführer und Anja Heckert als Kassiererin bestätigt. Stellvertreter des Vorsitzenden wurden Gerrit Steffens und Annette Gutsfeld. Als Beisitzer wurden Wolfgang Gutsfeld, Fanziska Heimes, Dieter Jakesch, Dr. Siegfried Schwarzer, Kurt Matthies, Hans-Jürgen Neumann und Klara Katharina Thomas gewählt.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü