Weiter beitragsfrei Erneute Mitgliederbefragung der Pflegekammer startet bald

(bim). Die Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen hat getagt und die erforderlichen Beschlüsse zum Haushaltsplan und zur Beitragsfreiheit gefasst – das berichtete jetzt Niedersachsens Sozialministerin Dr. Carola Reimann dem Landtag. Der Antrag auf institutionelle Förderung für das Jahr 2020 sei inzwischen gestellt, und die Auszahlung könne zeitnah erfolgen. „Das bedeutet: Die Kammermitglieder können sicher sein, im Jahr 2020 keine Beiträge bezahlen zu müssen. Wenn die letzten offenen Fragen zur Beitragsrückzahlung für die Jahre 2018 und 2019 geklärt sind, kann auch diese zeitnah beginnen“, so Reimann.
Ihr sei es außerordentlich wichtig, dass nun die Pflegekräfte selbst über die Zukunft der Kammer entscheiden. Neben Fragen zur Arbeit der Kammer könnten die registrierten Mitglieder auch die Frage nach der Kammer selbst beantworten.
Wie berichtet, hatten sich an der Befragung im Juni rund 7.000 Kammermitglieder beteiligt. „Umso ärgerlicher ist es, dass sich durch einen technischen Fehler die Umfrage erneut verzögert hat. Glücklicherweise sind, so das Ergebnis der Prüfungen, keine personenbezogenen Daten in die Hände Dritter gelangt“, sagt Reimann. Sie verspricht: „Wir werden die Befragung so schnell und so sicher wie möglich neu starten. Wir nutzen den Neustart dazu, um uns intensiv mit der zuletzt geäußerten Kritik an der Gestaltung des Fragebogens auseinanderzusetzen. Die Frage zur Zukunft der Pflegekammer wird differenzierter gefasst und an den Anfang gestellt.“ Der Neustart der Befragung solle in den kommenden Tagen erfolgen.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü