Digitale Wirtschaft schickt ihre Mitarbeiter flächendeckend ins Homeoffice

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie sind beispiellos. Zum ersten Mal in der Geschichte setzte die EU ihre finanzpolitischen Regeln für öffentliche Defizite aus, und die Europäische Zentralbank lancierte ein 750 Milliarden Euro schweres Konjunkturpaket.
Seit dem Ausbruch von Covid-19 in Europa, und insbesondere in den am stärksten betroffenen Ländern wie Italien und Spanien, mussten viele Unternehmen Ihre Mitarbeiter nach Hause schicken oder vollständig schließen.

Wie die digitale Wirtschaft die Wirtschaft der EU beeinflussen kann?

Neun von zehn Unternehmen empfehlen wegen die Pandemie, Arbeit von zu Hause aus. Digitale Glücksspiele waren der erste Teilsektor der digitalen Wirtschaft, der weltweit erfolgreich war. EU bemüht sich darum, von Kanada/Australien genau dieselben Schritte zur Einführung der digitalen Wirtschaft zu erhalten und gleichzeitig allen Teilsektoren wie iGaming, E-Commerce, Online Casino usw. zu helfen. 
Beste Online Casino Echtgeld Deutschland önnen durch diese neue Regulierungen besser funktionieren.

Die Videospielindustrie verzeichnet weiterhin einen beeindruckenden Sprung sowohl bei den Einnahmen als auch bei der Aufmerksamkeit, die die großen Medienunternehmen den E-Sports entgegenbringen, da im Mai Beschränkungen im Zusammenhang mit Coronaviren eingeführt werden, wodurch Millionen von Menschen zu Hause bleiben und nach neuen Formen der Unterhaltung suchen. Aber wird die Branche in dem Maße, in dem die Länder beginnen, Wege zur Lockerung der Restriktionen für den Verbleib zu Hause und zur Wiedereröffnung von Unternehmen zu prüfen, in der Lage sein, ihre neugewonnenen Gewinne aufrechtzuerhalten? In Gesprächen mit der Post äußerten sich diejenigen in der Glücksspielwelt und diejenigen, die sie professionell beobachten, zuversichtlich, dass die Gewinne in den kommenden Jahren anhalten werden.

Es sieht so aus, als ob COVID-19, und die Tatsache, dass die Leute zu Hause sind, keinen Einfluss auf die Anzahl der täglichen Online-Casinospieler hatte, wenn man die beiden Zeiträume vergleicht. Wir können vermuten, dass das gute alte Cross-Selling nützlich sein könnte, obwohl wir keine dramatische Migration von Online-Sportwetten zu Casino-Spielen gesehen haben.

Digitale Wirtschaft schickt ihre Mitarbeiter flächendeckend ins Homeoffice

Als die Arbeitswoche in Deutschland begann, beantworteten die Führungskräfte in der Regel Anrufe von zu Hause aus, da sie und ihre Teams auf Fernarbeit umstellen.
Mehrere der größten Unternehmen der Welt haben Büroangestellte rund um den Globus bereits angewiesen, zu Hause zu bleiben,
darunter Ford, General Motors und Unilever.

Die Royal Bank of Scotland riet den Büromitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten, „um die Zahl der Menschen an unseren Bürostandorten stark zu reduzieren, was wiederum die potenzielle Ausbreitung von Infektionen einschränken wird“.
Andere testen ihre Fähigkeit, zu einer Arbeit an entfernten Großhandelsstandorten überzugehen: Am Freitag arbeiteten alle 8.000 Mitarbeiter der Londoner Niederlassung von KPMG von zu Hause aus, und Lloyd’s of London schloss zum ersten Mal in seiner 330-jährigen Geschichte seinen Zeichnungsraum.
Viele deutsche Unternehmen gehen bei der Bekämpfung der Pandemie über die Vorgaben der Regierung hinaus, indem sie flexible oder vollständige „Heimarbeits“-Politiken zum Standard machen, um zu verhindern, dass sich eine große Zahl von Mitarbeitern mit dem Coronavirus infiziert.
In der Erwartung, dass nachhaltige Anstrengungen zur Bewältigung der Pandemie erforderlich sein werden, bereiten sich die Unternehmen auf Monate vor, in denen ihre Mitarbeiter nicht in den Büros sind, Sitzungen abgesagt oder auf Videokonferenzen verlagert werden.

Merkel und Macron schlagen Fonds über 500 Milliarden Euro vor
Merkel und Macron schlagen ein Vier-Säulen-Modell für den Wiederaufbau vor. Dazu gehört neben dem Wiederaufbaufonds auch die Stärkung des Gesundheitssektors.
Um die europäische Unabhängigkeit in diesem Bereich zu stärken, zielt der Plan darauf ab, die Kompetenzen der EU im Gesundheitssektor zu stärken, einschließlich des Aufbaus eines gemeinsamen Vorrats an medizinischer Ausrüstung und medizinischem Material sowie der Koordinierung der Beschaffung von Impfstoffen und Behandlungen.
Ein dritter Pfeiler zielt darauf ab, „die Modernisierung der europäischen Wirtschaft und ihrer Geschäftsmodelle voranzutreiben“, wobei der Schwerpunkt auf umweltpolitischen und digitalen Zielen liegt. Macron betonte die Notwendigkeit, Konditionalitäten in den Bereichen Klima, Biodiversität und Umwelt zu schaffen.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü