Glasfaserkabel werden verlegt Sperrungen im Alten Postweg

sla. Buxtehude. In fünf Bauabschnitten werden bis Montag, 23. November, Glasfaseranschlüsse im NanoTrench-Verfahren im Gewerbegebiet Alter Postweg verlegt. Dies führt zu einigen Verkehrsbeeinträchtigungen, die teilweise mit Vollsperrungen bzw. halbseitigen Sperrungen einhergehen. Entsprechende Umleitungen werden jeweils ausgeschildert.
Die Einzelmaßnahmen im Überblick:
Von Mittwoch, 11. November, bis voraussichtlich Samstag, 14. November, jeweils zwischen 19 und 5 Uhr morgens, kommt es zur halbseitigen Sperrung der Lüneburger Schanze und des Alten Postweges (bis zum Einmündungsbereich Felix-Wankel-Straße) mit Einbahnstraßenregelung.
Von Samstag 14. November, bis voraussichtlich Dienstag, 17. November, jeweils zwischen 19 bis 5 Uhr morgens, werden die Schanzenstraße (Höhe Hausnummer 40) und der Alte Postweg (Höhe Hausnummer 29) voll gesperrt. Die Vorfahrtsstraße Lüneburger Schanze Richtung Alter Postweg ist davon nicht betroffen. Ab Montag, 13. November, bis zum Abschluss der Baumaßnahmen kommt es tagsüber aufgrund von halbseitigen Sperrungen der Felix-Wankel-Straße sowie im Brillenburgsweg/Alter Postweg (zw. Einmündungsbereich Schanzenstraße und Lüneburger Straße) zu Einbahnstraßenregelungen.
In der Rudolf-Diesel-Straße besteht keine Wendemöglichkeit aufgrund der Fahrbahneinengung.
Für die Verlegung der Abzweiger zu den jeweiligen Hausanschlüssen kommt es für den gesamten Zeitraum zu Verkehrsbehinderungen in o.g. Straßen durch kleinere Bauabschnitte, die jedoch passierbar sind. Weiterhin kommt es zu Einschränkungen des Geh- und Radweges im Kreuzungsbereich Alter Postweg/Lüneburger Schanze sowie im Kreuzungsbereich Felix-Wankel-Straße/Philipp-Reis-Straße.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü