Kabarettist und Schauspieler Ingo Börchers im Theater im Hinterhof Das Würde des Menschen

sla. Buxtehude. Im Theater im Hinterhof in Buxtehude, Hauptstraße 34, gibt es am Samstag,18. September, 20 Uhr, das kabarettistische Schmunzelwerk „Das Würde des Menschen“ mit Ingo Börchers – der Daniel Düsentrieb des deutschen Kabaretts. Er fesselt die Zuschauer mit pilosophisch-satirischen Gedankenspielen. Das ist Kabarett einmal anders gedacht: Nicht: Was ist schlecht gelaufen, wird thematisiert, sondern: Wie könnte es besser sein? Haltung bewahren und Bewährtes aufgeben, vorübergehend stehen bleiben, den Ausnahmezustand zur Regel machen – und Fragen stellen: Wollen wir das Digitale als Werkzeug oder als Habitat begreifen? Gibt es ein Davor und Danach? Oder eher ein Davor und Seitdem? Vielleicht gar ein Davor und Ab Jetzt? Es schlägt die Stunde der Utopien. Die Utopie ist befreundet mit dem Konjunktiv. In ihr steckt das Mögliche. Und sie hat damit immer das Potenzial zur zukünftigen Wirklichkeit.
Erste Bühnenerfahrungen sammelte Ingo Börchers als Clown, Kleinkünstler und Kabarettist. Parallel dazu war er freier Mitarbeiter für Hörfunk und diverse Printmedien. 1997 entstand sein erstes Soloprogramm, mit dem er den ein oder anderen Achtungserfolg erzielte. Seither ist er auf den Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs und arbeitet beim WDR-Hörfunk – mal in der Unterhaltung am Wochenende als Sidekick von Gastgeber Matthias Brodowy, mal als Moderator der Sendung Kluge Nacht auf WDR5.
• Eintrittskarten gibt es für 15 Euro an der Abendkasse, um Anmeldung vor dem Besuch wird unter ( 0171-2182213 oder per Mail an info@theaterimhinterhof.de gebeten.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü