Kunst unkompliziert für die eigenen vier Wände ausleihen Buxtehuder Artothek hat wieder geöffnet

nw/tk. Buxtehude. Die Artothek hat wieder geöffnet. Aus organisatorischen Gründen erstmal nur dienstags von 10 bis 17 Uhr (am Dienstag, 27. Juli, nur von 10 bis 13 Uhr) und mittwochs von 13.30 bis 17 Uhr.
Neu aufgelegt ist mittlerweile auch der Artothekskatalog, darin sind alle Werke verzeichnet, die bis 2020 angekauft wurden und nun zum Verleih zur Verfügung stehen.

Noch nicht im Katalog verzeichnet, aber in der Artothek zur Ausleihe bereit steht das Werk „Lampedusa“ der regionalen Künstlerin Irma Erkrath. Das Bild (Eitempera, Acryl, Zeichnung) aus dem Zyklus „Flüchtlingsbilder“ ist vom Eigentümer Dr. Uwe G. Schulte der Artothek als Leihgabe zur Verfügung gestellt worden.
Wer dieses oder ein anderes Werk ausleihen oder in der Artothek stöbern möchte, kann dies tun. Allerdings ist der Ablauf beim Besuch Corona-bedingt nach wie vor eingeschränkt, d.h. nur mit Terminvergabe über www.buxtehude.de/terminvergabe möglich.

Es besteht aktuell keine Test-, wohl aber eine Maskenpflicht (OP-Maske oder FFP2), eine Dokumentation der Kontaktdaten vor Ort ist erforderlich (Registrierung über Luca-App oder per Kontaktformular). Die Besucher werden über den Fahrstuhleingang geleitet, sofern die Rückgabe außerhalb der aktuellen Öffnungszeiten des Servicecenters liegt (dienstags zwischen 12 und 13.30 Uhr). Es dürfen nicht mehr als zwei Gäste zeitgleich die Artothek besuchen, die Abstandsregeln müssen eingehalten werden.
Die unentgeltliche Rückgabe der zurzeit entliehenen Bilder ist bis einschließlich 28. Juli möglich. Danach fällt eine Gebühr in Höhe von 1,50 Euro pro Bild und Woche an.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü