Nachgefragt: Welche Technologien verändern die Welt

Gefühlt vergeht kein Tag, an dem nicht eine neue Technologie angekündigt wird. Die Entwicklung geht unheimlich schnell – meist schneller, als die Gesellschaft es vermag, sich anzupassen. Hologrammen, künstlicher Intelligenz, Immuntherapie und autonomen Fahren sind nur einige, die einen Blick wert sind.

Der Mensch, wie man ihn sich vorstellt – Genome Editing
Eigentlich kennt man so etwas nur aus Science-Fiction-Filmen: Menschen werden gentechnisch verändert, um im Alltag besser zu funktionieren. Dabei ist das Ganze keine Fantasie mehr. Denn mit der
Erfindung von CRISPR-Cas9 der Genschere, lässt sich Erbgut gezielt verändern.

So ist es etwa möglich, das Aussehen sowie die Intelligenz eines Menschen noch festzulegen, bevor dieser geboren wird. Bereits heute wird diese Möglichkeit in unzähligen Laboren weltweit an Stammzellen von Tieren durchgeführt. In Zukunft ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese Technologie auch für den Menschen zum Einsatz kommt. So ließe sich nicht nur gezielt gegen Krankheiten vorgehen. Ebenso wäre es möglich, dem Alterungsprozess entgegenzuwirken.

Dreidimensionale Abbilder – Hologramme
Nicht immer sind Trends offensichtlich.
Nachgefragt hilft, stets den Überblick zu halten.

So werden auf der Plattform gezielt die Trends 2020 unter die Lupe genommen. Dabei wird sich auf echte Erfahrungen fokussiert und eine Beurteilung aus der Sicht des Nutzers vorgenommen. Themen wie Virtual Privat Network (VPN), Kryptowährungen oder Online-Casinos gehören ebenso zu den durchleuchteten Trends, wie das Online-Trading. Gerade im Bereich des Spiels mit dem Glück werden in Zukunft auch Hologramme wahrscheinlich eine größere Rolle spielen. Denn die dreidimensionalen Abbilder der Realität ermöglichen es, etwas direkt im Raum darzustellen. Die Technik hierfür gibt es bereits. In der Kunst kommt die Technologie schon heute zum Einsatz. Allerdings kann dabei weder mit Hologramm interagiert werden, noch lässt es sich von allen Seiten betrachten. So arbeiten Forscher rund um den Erdball an der Technik. Insofern werden wir in Zukunft sicher auf die Hologramme treffen. Nicht nur in Kunstausstellungen oder als Werbung, sondern ebenfalls als Videospiele und Slots, die Realität werden.

Freiheit am Lenkrad – autonomes Fahren
Denkt man an das autonome Fahren, stellt sich unweigerlich die Frage, ob 
Fahrer im Auto bald überflüssig sind?

Schließlich ist das Auto den Deutschen das „Liebste“. Und tatsächlich entwickeln fast alle Automobilkonzerne heute Möglichkeiten, das Auto autonom fahren zu lassen. Damit soll nicht nur dem Fahrer mehr Entspannung bereitet werden. Sondern es geht ebenfalls darum, das immer höhere Verkehrsaufkommen zu optimieren und das Fahren als solches sicherer zu machen. Denn durch das autonome Fahren könnte es zu weniger Unfällen, zu weniger Staus und somit zu einer Reduzierung der Abgasbelastung kommen. Zudem beleuchtet das autonome Fahren den Gedanken des Carsharing von einem ganz neuen Winkel. Somit könnte das Fahren eines Autos, das selbst gesteuert wird, in Zukunft zu einem reinen Freizeitvergnügen werden.

Killerzellen gegen Krebs – Immuntherapie
Bereits heute werden genetisch modifizierte Abwehrzellen von Blutkrebspatienten einem Betroffenen gespritzt, um gezielt Krebszellen zu eliminieren. In Zukunft wird diese Technik deutlich fortschrittlicher sein und gezielt zur Bekämpfung von bestimmten Krankheiten eingesetzt werden. Aktuell setzen Mediziner jedoch noch eher verhalten auf diese Manipulation des Immunsystems. Die Nebenwirkungen sind teilweise schwer und können nicht ausreichend kontrolliert werden. Jedoch sind sich viele Mediziner sicher, das die Immuntherapie in der Zukunft für eine Revolution der Medizin sorgen wird.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü