Tier der Woche Herdenschutzhund Matze sucht ein neues Zuhause

nw/wei. Buxtehude. Der Tierschutzverein Buxtehude sucht für den zehn Jahre alten Rüden Matze ein neues Zuhause. Matze ist ein kastrierter Maremmano-Mischling mit Arthrose und kommt aus Rumänien. Als er nach Deutschland kam, ging er durch einige Hände, bevor er schließlich vor knapp vier Jahren aus schlechter Haltung zum Tierschutzverein Buxtehude kam. Nun wartet er auf ein neues Zuhause. Als Herdenschutzhund reagiert er auf Fremde skeptisch. Daher ist es wichtig, ihm klarzumachen, wer zu seiner Herde gehört, und ihn bei Spaziergängen oder Begegnungen mit Fremden ausschließlich mit Maulkorb zu führen. Seine Familie hingegen liebt Matze über alles. Er begegnet seinen Menschen ruhig, verschmust und artig. Auch mit anderen Hunden und Haustieren lässt er sich gut zusammenführen.

Um seinem Job als Herdenschutzhund nachgehen zu können, benötigt Matze ein ruhiges Zuhause mit eingezäuntem Grundstück, in dem nicht stets neue Leute einhergehen. Wichtig ist, dass er in seinem neuen Zuhause integriert ist und zwischen seinen Spaziergängen auch zur Ruhe kommen kann.

• Wer Matze kennen lernen möchte, kann sich bei Christina Mallwitz, unter 0162 7920445 vom Tierschutzverein Buxtehude melden.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü