Tipp vom Hörzentrum Buxtehude und Neu Wulmstorf Viele Hörgeräte lassen sich direkt mit dem TV-Gerät verbinden

Viele Senioren haben Probleme, das Fernsehprogramm akustisch gut zu verstehen. Das wissen die Hörgeräteakustiker vom Hörzentrum in Buxtehude und Neu Wulmstorf aus vielen Gesprächen mit ihren Kunden. „Viele unserer Kunden stört zum Beispiel die Musik, die bei Sprachbeiträgen unterlegt ist“, weiß Hörgeräteakustikmeister Klaus Schütz, Leiter des Hörzentrums Buxtehude. Träger von modernen Hörsystemen sind hier klar im Vorteil. Denn viele der kleinen Technik-Wunder lassen sich mit Hilfe eines Zusatzgeräts per Funk direkt mit dem Fernseher verbinden und dann exakt auf die Bedürfnisse des Nutzers einstellen. „Wir kommen gerne auch zum Kunden nach Hause und helfen bei der Installation und Einstellung“, sagt Klaus Schütz. Interessierte können gerne in Buxtehude oder Neu Wulmstorf ins Geschäft kommen und sich erst einmal grundsätzlich beraten lassen, ob sich ihr Hörsystem mit einem Fernseher verbinden lässt.
Viele Hörgerätehersteller bieten zudem Apps für ihre Hörsysteme an. „Eine Neuheit ist zum Beispiel ein Fitnesstracker im Hörgerät“, so Klaus Schütz. „Ein separater Schrittzähler wird damit überflüssig.“
Weitere Infos gibt es im Hörzentrum Buxtehude, Bahnhofstraße 45, Tel. 04161-9947121 und in Neu Wulmstorf, Bahnhofstraße 9 bis 11, Tel. 040-29826326.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü