Wie befestige ich eine Gardinenstange ohne bohren?

Die Gardine spielt in vielen Haushalten eine wichtige Rolle. Je nach Wohnlage dient sie als Sichtschutz vor den Blicken der neugierigen Nachbarn. Gleichzeitig wirken Gardinen an Fenstern wärmeisolierend und halten eine störende Sonneneinstrahlung zurück. Zum Aufhängen der Gardinen sind im Handel verschiedene Gardinenstangen erhältlich. Die Befestigung der Stangen ist allerdings nicht immer problemlos möglich. Für diese Fälle bieten der Handel und das Internet verschiedene Lösungen an.

Gardinenstangen ohne Werkzeug aufhängen
Passend zu den Gardinen bietet der Handel auch verschiedene Gardinenstangen mit unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten an. Ein Großteil der Vorhangstangen sind allerdings geschraubt. Für die Befestigung der geschraubten Stangen werden allerhand Werkzeuge und oftmals auch spezielle Befestigungsmaterialien für die unterschiedlichen Wände oder Decken benötigt. In Neubauten wird oftmals sogar schweres Gerät, wie beispielsweise ein Bohrhammer benötigt, weil die Decken oder Wände aus Stahlbeton bestehen. Eine Schlagbohrmaschine ist bei diesen Untergründen chancenlos. Zusätzlich entstehen beim Befestigen Lärm, Staub und Schmutz. Viel einfacher ist die Verwendung einer Scheibenstange oder einer Teleskopstange. Diese Arten von Gardinenstangen 
findet man bei Toom.

Der gut sortierte Baumarkt bietet in seiner Abteilung eine große Auswahl an Befestigungsmöglichkeiten an. Wer möchte, kann sich in der Abteilung auch direkt von einem Mitarbeiter beraten lassen. Mit diesen Informationen funktioniert das Befestigen der Vorhänge noch einfacher.

Spannstangen sind für kleinere Fenster ideal

In Neubauten werden heutzutage oftmals kleinere Fenster eingebaut. Besonders in Küchen, aber auch in Badezimmern mit Fenstern können sogenannte Scheibenstangen verwendet werden. Eine Scheibenstange ist zweiteilig und besteht aus einem stabilen Kunststoff oder Metall. An den Enden der Stange befinden sich Kunststoffkappen mit Löchern. Befestigt werden die Stangen ganz einfach mit Gardinenhaken, die auf der Rückseite mit einer Klebefläche ausgestattet sind. Dadurch wird der Fensterrahmen nicht beschädigt. Die Haken bestehen aus einer Kunststoffplatte und einem stabilen Metallstift. Zum Bekleben muss die Innenseite, trocken, staub- und fettfrei sein. Nach dem Anbringen der Klebehaken auf der Innenseite des Fensterrahmens, wird die Scheibenstange mit den bereits aufgezogenen Gardinen einfach eingehängt. Leider passen die Gardinenhaken nicht in jedes Fenster, weil die Hersteller oftmals schmale Rahmen anbieten.

Eine Teleskopstange kann vielseitig verwendet werden

Wer keine Scheibenstange montieren kann und das Bohren in Wand und Decke trotzdem vermeiden möchte, kann eine Teleskopstange verwenden. Je nach Bauart der Fenster sind für diese Klemmstangen verschiedene Arten der Befestigung möglich. Ein spezielles Montagesystem wird für die ausziehbaren Stangen nicht benötigt. Teleskopstangen können zum Beispiel ohne Weiteres im Rahmen des Fensters befestigt werden. Die mehrteiligen Stangen sind an den Enden mit rutschfesten Füßen ausgestattet. Im Innern der Stange befindet sich ein Spannmechanismus. Die Stange wird auf die gewünschte Länge ausgezogen und durch Drehen gespannt. Wer innen liegende Fenster hat, kann die Spannstange auch an den Wänden befestigen. Die Befestigung erfolgt wie im Fensterrahmen. Allerdings sind Teleskopstangen nicht geeignet, wenn lange Distanzen überwunden werden müssen. Die Stange könnte bei einem schweren Vorhang einfach durchhängen.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü