1. Herren: Neuer Co-Trainer und Spieler-Transfer Verstärkung für den TSV Apensen

sla. Apensen. Ein Leben ohne Fußball – für viele in Apensen undenkbar. Zumal die Mannschaft des TSV Apensen die Überraschungsmannschaft der abgebrochenen Bezirksliga-Saison 2019/20 war.

Während der Corona-Pause haben die Schwarz-Gelben ihre Hausaufgaben erledigt und wichtige Personalfragen geklärt. Insbesondere beim FC Este 2012 konnte der TSV einige Akteure für sich begeistern: Der TSV lotste Jendrik Hofmann und Hans Bockelmann nach Apensen. Nachdem Torben Mürmann seine Rolle als Co-Trainer nicht mehr wie gewohnt ausfüllen konnte, ist man zwischenzeitlich auch für diese Position fündig geworden: Nach einem Jahr Pause wird Rolf Bockelmann, der zuvor Co-Trainer beim FC Este war, als Assistent von Björn Stobbe fungieren.

Mit Jannik Brusberg wird die Elf von Cheftrainer Björn Stobbe durch einen Mittelfeldspieler verstärkt, der trotz seines jungen Alters zum Stamminventar des mutmaßlichen Bezirksliga-Aufsteigers VSV Hedendorf/Neukloster II gehörte. Hinzu kommt aus den eigenen Reihen Sebastian Rohn, der als Defensivallrounder für ein Jahr bei der A-Jugend des FC Este in der Landesliga gespielt hatte.

Als i-Tüpfelchen und Abschluss der Transfergespräche kam die Zusage von Leon Oelkers. An dem begehrten 24-jährigen Torjäger waren viele Vereine aus der Region interessiert.

Zuletzt plagten Leon aber immer wieder Knieverletzungen, im Moment befindet er sich in der Physio und im Lauftraining.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü