Alemanne Nick Galle wechselt zum 1. FC Saarbrücken

Mit dem Ende der Bundesligasaison werden jetzt die ersten Transfer-Geschäfte für die nächste Saison abgeschlossen. Der 22jährige Außenverteidiger Nick Galle hat bisher in der Regionalliga West bei Alemannia Aachen geglänzt. Für die Saison 2021/22 sind die Verträge jetzt unterschrieben: der Bundesliga-Neuling hat sich zunächst bis Juni 2022 beim 1. FC Saarbrücken verpflichtet.

Der Drittligist konnte zum Saisonfinale nicht mit der Spitze der Tabelle mithalten und musste sich im Kampf um die Aufstiegsplätze mit Platz 5 knapp geschlagen geben. Die Quoten für die kommende Saison werden für den 1. FC Saarbrücken mit dem Neuzugang neu gemischt. Die Saarländer empfehlen sich unter den Geheimfavoriten. Das zeigen auch di
Bundesliga Wett-Tipps der Experten.

Eine spannende Saison steht uns bevor: Wird Saarbrücken den Aufstieg schaffen?

Nick Galle konnte seine Saison bei Alemannia Aachen zuletzt durch eine Schlüsselbeinverletzung nicht beenden. Die Aussichten stehen gut, dass er beim 1. FC auskuriert in die Saisonvorbereitung starten wird. Für den nächsten Karriereschritt in der 3. Liga steht für den jungen Verteidiger also nichts mehr im Weg.

Mit nur 22 Jahren bringt der gebürtige Kölner bereits einige Jahre an Erfahrung im Herrenbereich mit sich. Ausgebildet wurde der 1,86m große Defensivakteur beim 
Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln.

In der Saison 2019/20 konnte er mit dem Halleschen FC bereits drei Einsätze in der 3. Liga verbuchen. Bei Aachen in der Regionalliga West konnte er dann seine Stärken ausspielen und sich noch einmal für die Profiliga empfehlen.

In seinen 31 Einsätzen bei Alemannia war der junge Abwehrspezialist aktiv an sieben Toren beteiligt und hat ein Saisontor erzielt. Der 1. FC Saarbrücken verspricht sich von dem jungen Kölner eine spritzige und lernfähige Verstärkung in der Defensive. Er gilt als kopfballstarker Verteidiger mit starkem linken Fuß, der sich aktiv am offensiven Geschehen beteiligt.

Auch 
Nick Galle freut sich auf seine wohlverdiente zweite Chance in der 3. Bundesliga.

Er möchte sich weiterentwickeln und zeigen, dass er bei den Profis mithalten kann. Dabei möchte er seine neue Mannschaft bestmöglich unterstützen.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü