Jugend-Bundesliga: Buxtehude deklassiert HSG Osnabrück 50:16: BSV A-Jugend feiert „Schützenfest“

nw/tk.Buxtehude. Die A-Jugend des Buxtehuder SV hat das erste Spiel der Bundesliga-Vorrunde gegen die HSG Osnabrück mit 50:16 (22:8) gewonnen. Bei dem Schützenfest in der Halle Nord konnten sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Ein Höhepunkt des Spiels war das Comeback von Neuzugang Mia Lakenmacher nach fast 16 Monaten Verletzungspause. Die 17-jährige Rückraumspielerin hatte sich im Mai 2019 einen Syndemosebandriss im rechten Fuß und kurz nach der Genesung im November 2019 das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Mia Lakenmacher gehört zu den talentiertesten Rückraumspielerin des Landes und ist Teil der U 19 Nationalmannschaft. Im Sommer ist sie von der HSG Hannover-Badenstedt nach Buxtehude auf das Gymnasium Süd und zum BSV gewechselt. Bei ihrem Comeback zeigte Mia Lakenmacher, dass sie nichts verlernt hat, glänzte mit Übersicht und acht Toren.
BSV-Trainerin Heike Axmann: “Am Anfang spielten wir in der Abwehr zu stürmisch. Im Positionsangriff konnten wir unseren körperlichen Vorteil nutzen und kamen im Eins-gegen-Eins zu einfachen Toren.“

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü