Michael Rump trainiert jetzt die Erste Herrenmannschaft Neustrukturierung des Teammanagements beim TSV Eintracht Immenbeck

sla. Immenbeck. Die Erste Herrenmannschaft des TSV Eintracht Immenbeck spielt in der momentan auf unbestimmte Zeit unterbrochenen Bezirksliga Lüneburg IV in Staffel 2 und belegt dabei aktuell einen ordentlichen dritten Rang. Wann es für alle Amateur-Kicker zurück aufs Spielfeld geht, ist derzeit ungewiss. Die Vereinsverantwortlichen in Immenbeck nutzen die Zeit für Zukunftsausrichtung und Planungsschritte der Fußballabteilung. Nach dem Ausscheiden von Nihat Sagir während der Saison 2019/20 sprang der sportliche Leiter René Klawon als Cheftrainer ein. Ein Schritt, für den der Verein angesichts der seinerzeit schwierigen Situation auch sehr dankbar ist. Gemeinsam mit den Co-Trainern Dirk Lünsmann und Meik Brusberg sowie Betreuer Mathias Cohrs und Physiotherapeut Marc David Kayser steht der Eintracht eine schlagkräftige Crew zur Verfügung. Sportlich steht die Immenbecker Mannschaft gut da und zeigte zwar wechselhafte, aber oftmals gute Leistungen in der unterbrochenen Saison. Nach internen Abstimmungen haben sich die Vereinsverantwortlichen zu einer strukturellen Anpassung entschlossen: Michael Rump übernimmt die Erste Herrenmannschaft als Trainer. Man erhofft sich dadurch neue Impulse, speziell in der langfristigen Ausrichtung der Ersten Herren.Nach seinem Rückzug als Erster Vorsitzender des JFV Buxtehude sehnt sich Michael Rump nach einer Rückkehr ins operative Trainergeschäft. Der B-Lizenz-Inhaber ist für die Eintracht schon seit vielen Jahren als Funktionär und Verantwortlicher tätig und wünscht sich eine Rückkehr auf den Platz. Der Trainerwechsel war intern schon länger im Gespräch und sollte ursprünglich zum Start der neuen Spielzeit erfolgen. Aufgrund der Pandemie-bedingten Entwicklungen findet der Wechsel nun vorgezogen statt. Aktuell hält die Eintracht sich mit Online-Fitness und dem Tracking von Läufen in Form eines kleinen Wettbewerbs in zwei Gruppen per App aktiv.
Nach ziemlich genau einer Saison in der Operative kehrt René Klawon somit in seine ursprüngliche Funktion zurück und steuert weiterhin die Geschicke der Immenbecker Mannschaft als Sportdirektor. Er kümmert sich intensiv um die strategische Ausrichtung der Herrenmannschaften und die sportliche Leitung. Mit Thorsten Pohl, der sich weiterhin um die Vermarktung, Sponsoring und Teammanagement im Herrenbereich auseinandersetzt, hat die Eintracht ein erfahrenes und bestens vernetztes Gespann an der Spitze.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü