Trainingswoche in der Halle Nord Buxtehuder Handballdamen bereiten sich zuhause auf die Bundesliga vor

Statt Dänemark jetzt Trainingslager in der Halle Nord: Normalerweise bereiten sich die Handballdamen des Buxtehuder SV im dänischen Ringkøbing auf die Bundesliga-Saison vor. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Trainingslager in diesem Sommer jedoch abgesagt und die Mannschaft trainiert intensiv in Buxtehude.
Sieben Einheiten in der Halle Nord sowie zwei Trainingsspiele gegen den Zweitligisten TSV Nord Harrislee sind für diese Woche angesetzt. Hinzu kommen mehrere Teambesprechungen und -abende. Highlight der Trainingswoche wird der Freitag. Zunächst geht es für die Spielerinnen zum Wasserski und anschließend findet eine gemeinsame Kanutour statt. „Es ist wichtig, auch mal etwas anderes zusammen zu machen“, sagt Trainer Dirk Leun, der sich in seinem 13. Jahr beim BSV vor eine besondere Aufgabe gestellt sieht. Denn die Trainingswoche in Buxtehude sei nicht mit einem Trainingslager in Dänemark zu vergleichen. Alles ist improvisiert. Statt zwei dauerhaft zur Verfügung stehenden Physiotherapeuten gibt es täglich zwei Zeitfenster, in denen sich die Spielerinnen bei „Lasarzik & Lohmann“ behandeln lassen können. Zudem fehlen die hochklassigen Testspiele, denn in Dänemark spielt das Team normalerweise im Turnier gegen dänische Erstligisten.
„Wir machen das Beste aus der Situation“, sagt Spielerin Lone Fischer. Und auch Caroline Müller-Korn kann der Trainingswoche zuhause etwas Positives abgewinnen: „Eigentlich lernt man seine Mitspielerinnen im Trainingslager von einer anderen Seite kennen, weil 24 Stunden zusammen sein auch eine gewisse Stresssituation ist. Auf der anderen Seite können wir in unseren Betten schlafen und kommen dadurch erholter zum Training.“
Für zusätzlichen Spaß gibt es eine BSV-Vorbereitungschallenge, bei der jeweils zwei Spielerinnen im Duell gegeneinander antreten. Die Siegerin erreicht die nächste Runde, sodass am Ende der Vorbereitung eine Gewinnerin der BSV-Vorbereitungschallenge feststeht. Täglich neue Videos dazu gibt es auf der BSV-Website www.bsv-live.de.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü