Vorrundengruppe der Handball-Jugend-Bundesliga BSV-A-Jugend macht souverän weiter

nw/tk. Buxtehude. Die weibliche A-Jugend des Buxtehuder SV hat sich mit zwei deutlichen Siegen innerhalb von 26 Stunden Platz eins in der Vorrundengruppe 3 der Handball-Jugend-Bundesliga gesichert. Am Samstag gewann das Team auswärts bei der Turnerschaft St. Tönis mit 34:17. Einen Tag später folgte ein 45:19 zu Hause gegen die SG Hamburg-Nord.

„Wir wollten da weitermachen, woran wir in den vergangenen Wochen gearbeitet haben“, sagte BSV-Trainerin Heike Axmann. „Wir wollten viel ballbezogen decken und viel auf Ballgewinne gehen. Auch die Torhüterinnen waren konzentriert und besser als in St. Tönis.“ Axmann monierte jedoch, dass ihr Team noch einige freie Chancen ließ. „Es ist schwierig konzentriert zu bleiben, wenn man einen Gegner so von Beginn beherrscht.“

Der BSV schließt die Vorrunde somit als Erster mit dem sensationellen Torverhältnis von 152:70 ab. Davon möchte sich Axmann jedoch nicht blenden lassen. „Wir dürfen die Ergebnisse nicht überbewerten, immerhin sind dieses Jahr 40 Mannschaften in der Vorrunde gewesen. Interessant wird es gegen Gegner, die körperlich aufgestellt sind wie wir.“

Weiter geht es mit der Zwischenrunde der Jugend-Bundesliga am Wochenende 7. und 8. November. Dann startet der BSV mit einem Heimspiel in die Vierergruppe. Wer dann in der Halle Nord zu Gast ist, steht noch nicht fest.

Friederike Gubernatis ist neu im BSV-Vorstand

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü