Das Schönste sind die lächelnden Patienten Zehn Jahre Pflegedienst BERMI in Hedendorf

Nach zehn Jahren Selbstständigkeit als Inhaberin des Pflegedienstes BERMI freut sich Nadine Bergmann immer noch jeden Morgen auf ihre Arbeit. „Ich liebe meinen Beruf“, so die gelernte Altenpflegerin, die selbst aktiv in der Pflege tätig ist. Das Schöne sei, anderen Menschen helfen und erheblich zu deren Lebensqualität beitragen zu können. „Wenn mich meine Patienten zur Begrüßung und beim Abschied anlächeln, weiß ich, dass ich einen guten Job mache“, so Nadine Bergmann. Auch verbal bekommt sie von den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen viel positive Rückmeldung, sowohl für die eigene Arbeit als auch für die ihres mehr als 20-köpfigen Teams. Eine der ergreifendsten Bestätigungen war für die engagierte Unternehmerin, die auch Sterbebegleitung anbietet, die Versicherung einer Patientin, dass diese ihrem Lebensende ganz beruhigt entgegensehe, weil sie den Pflegedienst BERMI an ihrer Seite wisse.
In den zehn Jahren seit der Unternehmensgründung hat sich Nadine Bergmann ein engagiertes, mitfühlendes und sehr kompetentes Team aufgebaut. „Ich bin sehr stolz auf mein tolles Team“, sagt sie. „Meine Mitarbeiter haben ebenso viel Freude am Beruf wie ich und auch den gleichen qualitativen und menschlichen Anspruch: Wir passen uns stets den Bedürfnissen unserer Patienten an und nicht umgekehrt. Dafür bin ich sehr dankbar.“ Die Wertschätzung gilt gegenseitig. „Wir haben aber auch außerhalb der Corona-Zeit immer dafür gesorgt, dass unsere Mitarbeiter möglichst einen festen Patientenstamm betreuen. Und auch in Sachen Hygiene hat sich für uns – bis auf das Masken-Tragen – durch Corona wenig verändert, weil wir schon immer auf höchste Sicherheit geachtet haben.“
Neben der Menschlichkeit liegt der Fokus des Teams auf der umfassenden und fundierten Beratung von Patienten und Angehörigen sowie der hohen Qualität in der Pflege. Daher hat auch die Aus- und Weiterbildung beim Pflegedienst BERMI einen großen Stellenwert: Nadine Bergmann hat unter anderem drei Mitarbeiterinnen zur Altenpflegerin ausgebildet – zwei davon hat sie übernommen. Des Weiteren ist sie dabei, jeweils eine Mitarbeiterin aus dem Team zur Praxisanleiterin, Pflegedienstleitung und Wundmanagerin zu qualifizieren. Die Zusammenarbeit im Team sei hervorragend, Absprachen untereinander klappten bestens. Als Kooperationspartnerin von Krankenhäusern bietet der Pflegedienst BERMI zudem Praktikumsplätze für die dortigen Auszubildenden an.
Dass mittlerweile schon erste Mitarbeiterinnen in Rente gegangen sind, ist für Nadine Bergmann ein merkwürdiges Gefühl. „Die Zeit ist schnell vorübergegangen“, sagt sie. Auch die stellvertretende Pflegedienstleitung, Iris Olesen, die fast von Anfang an zum Team gehört, gehe im kommenden Jahr in Rente. Daher sucht der Pflegedienst BERMI Verstärkung durch weitere examinierte Pflegefachkräfte und Altenpflegehelfer. Der bisher einzige Mann im Team, Martin Greibaum, ist im Büro der erste Ansprechpartner für die Anrufer.
Aufgrund der Corona-Pandemie verzichtet Nadine Bergmann auf eine Feier zum zehnjährigen Bestehen des Pflegedienstes BERMI. Sie hofft aber, die Jubiläumsfeier im Spätsommer nachholen zu können, wenn sie auch ihren 40. Geburtstag feiert. Schon jetzt bedankt sich Nadine Bergmann bei allen Kooperationspartnern, Patienten sowie Angehörigen und allen Mitarbeitern für zehn unglaublich tolle Jahre Pflegedienst BERMI.


Pflegedienst BERMI
Hedendorf / Buxtehude
Cuxhavener Straße 165
( 04163-8289942
www.bermi.de

Die Leistungen
Betreuungsangebot nach § 45 SGB XI
Behandlungspflege wie z.B. Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
Wundversorgung
Medikamente herrichten und verabreichen
Grundpflegerische Versorgung wie z.B. Hilfe beim Waschen oder Duschen und Anziehen
Verhinderungspflege, stundenweise oder nach Leistungskomplexen
Sterbebegleitung 

Pflege mit Lächeln: Der Pflegedienst Bermi in Hedendorf hat die Bestnote 1,0

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü