Umzug der Sparkasse in Buxtehude beginnt

nw/tk. Buxtehude. Das Beratungscenter der Sparkasse Harburg-Buxtehude an der Buxtehuder Bahnhofstraße zieht um. Der Grund: Das Gebäude wird abgerissen und weicht einem Neubau (das WOCHENBLATT berichtete). Am Freitag, 12. Juni, schließt die ehemalige Hauptstelle um 12 Uhr ihre Türen. Ab Montag, 15. Juni, ist die Sparkasse übergangsweise auf der gegenüberliegenden Straßenseite in der Bahnhofstraße 21-25 (im „Buxtehuder Hof“) für die Kunden da.

Das ändert sich jetzt für die Kunden: Die SB-Geräte, Geldautomaten, Kontoauszugdrucker und Serviceterminals, werden am Freitag bereits um 8 Uhr aus dem Betrieb genommen. Sie sollen am Freitagabend am neuen Standort wieder zur Verfügung stehen. In der Zwischenzeit werden die Kunden gebeten, die SB-Geräte im Stackmann-Haus (Lange Straße) oder im Beratungscenter Altkloster (Hauptstraße) zu nutzen.

Das Beratungscenter wird um 12 Uhr geschlossen. Von diesem Zeitpunkt an sind auch die Beraterinnen und Berater telefonisch nicht mehr erreichbar. Kunden, die nach der Schließung am Freitagnachmittag noch ein dringendes Anliegen haben, können sich an das Digitale Beratungscenter der Sparkasse unter der zentralen Rufnummer 040 – 766910 wenden.

Mit dem Standortwechsel werden auch die Schließfächer in die neuen Räumlichkeiten umziehen. Deshalb sind die Schließfächer bereits ab Montag, 8. Juni, nicht erreichbar. Ab Montag, 15. Juni, können die Kunden ihr Schließfach in den neuen Räumen wieder nutzen.

Vorübergehend im „Buxtehuder Hof“ eingemietet

Für die Übergangsphase hat die Sparkasse Harburg-Buxtehude im Gebäude des „Buxtehuder Hof“ Räumlichkeiten im Erdgeschoss sowie im dritten Obergeschoss angemietet. Im Erdgeschoss finden die Kunden den Schalter- und Kassenbereich sowie den SB-Bereich mit Geldautomaten und Serviceterminals. Auch ein Beratungsplatz sowie ein Mini-Cube für die schnelle Beratung sind eingerichtet. Im dritten Obergeschoss befinden sich die Beratungszimmer und Büroräume, sie sind von der Vorder- und Rückseite des Gebäudes über das Treppenhaus oder einen Aufzug erreichbar.

Den Kunden stehen auf der Rückseite des Gebäudes insgesamt elf Parkplätze zur Verfügung: drei Stellplätze im Erdgeschoss sowie acht Stellplätze auf der Parkpalette. Die Zufahrt erfolgt über die Parkstraße.
• Wie bereits berichtet, plant die Sparkasse Harburg-Buxtehude am jetzigen Standort einen Neubau. Das mehr als 40 Jahre alte Objekt soll durch einen zeitgemäßen Gebäudekomplex ersetzt werden. Entstehen wird ein innerstädtisches Quartier mit einem modernen Beratungscenter der Sparkasse sowie attraktiven Wohn- und Büroflächen.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Menü