Polizei hat in Stade den richtigen Riecher: Bei Durchsuchung Drogen gefunden

tk. Stade. Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in Stade einen Mann (65) beim Verlassen eines Hauses an der Steilen Straße kontrolliert. Die Beamten hatten den richtigen Riecher: Sie fanden eine geringe Menge an Drogen. Als die Polizei anschließend das Haus durchsuchte, fand sie eine nicht unerhebliche Menge Marihuana, Kokain, Geld und 250 Flaschen Spirituosen, die versteckt worden waren. Drei Personen, die sich in dem Gebäude aufhielten, kamen vorübergehend in Polizeigewahrsam, wurden später aber wieder entlassen. Gegen den 65-Jährigen wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Mehr Aktuelle Nachrichten aus Buxtehude und der Region

Nachrichten

7 Tipps für die Wahl guter ETFs

ETFs stellen heutzutage eine der weltweit beliebtesten Investitionsmethoden dar. Das liegt unter anderem auch daran, dass mit börsengehandelten Indexfonds gutes…
Menü