Nachrichten

Zum Schnuppern in die „große“ Schule – Jork

7. November 2018


130 Grundschüler lernen das Schulzentrum Jork kennen / Viele Jugendliche engagieren sich

ab. Jork. Sie tanzten begeistert vorgegebene Choreographie nach, kochten, werkten oder schnupperten in einen Chemie-Kursus hinein: Beim Tag der offenen Tür im Schulzentrum Jork gab es für 130 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen an der Este und am Westerminnerweg viel zu entdecken und auszuprobieren.

Die Viertklässler hatten vorher ihren bevorzugten Workshop gewählt, darunter Musik, Naturwissenschaften, Englisch und Kunst. „Die Renner waren die Workshops Chemie, Kochen und Fußball“, sagt Schulzentrumsleiterin Vera Bochdalofsky. Vormittags waren die Kinder mit ihren Klassenkameraden in der weiterführenden Schule, nachmittags kamen die Eltern dazu und konnten sehen, was ihre Kinder in der kurzen Zeit erlebt hatten.

Um sich an der großen Schule und in den einzelnen Workshops zurechtzufinden, standen den Kindern Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen zur Seite. Außerdem gab es Bus-Paten, die Kinder, deren Eltern am Nachmittag nicht kommen konnten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause begleiteten.

„Für die Grundschüler ist es wichtig zu sehen, dass sie den großen Schülern vertrauen und von ihnen Hilfe bekommen können“, sagt Vera Bochdalofsky. Die Schulleiterin legt besonderen Wert darauf, die schuleigene Linie zu vermitteln: „Wir sind eine Oberschule mit gymnasialem Zweig, eine Schule für alle. Bei uns spielt die Zusammenarbeit zwischen Kopf und Herz eine große Rolle.“ Nach schuleigener Leitlinie fördert das Schulzentrum individuelle Wege zum schulischen und beruflichen Erfolg, steht für ein zufriedenes Leben in gegenseitigem Vertrauen und Zutrauen.

Und ein Blick in die Workshops zeigte, dass das Konzept aufgeht. Die Viertklässler fühlten sich wohl, führten beim Werken beispielsweise eifrig ihre Laubsägearbeiten aus, immer unterstützt durch ältere Schüler, die ebenfalls mit Spaß bei der Sache waren. 
Gutgelaunt gingen auch Schüler der Abschlussklasse der Oberschule ans Werk. In der schuleigenen Küche bereiteten sie aus 14 Kilo Nudeln und 20 Litern passierten Tomaten ein schmackhaftes Mahl für rund 100 Schüler zu. Die Theater-AG des Schulzentrums war ebenfalls aktiv: 30 Schüler führten am Nachmittag ein Stück auf, das sie bei ihren wöchentlichen Treffen selbst geschrieben hatten.   

Hitradio Buxtehude Nachrichten

Hitradio Buxtehude Nachrichten

Die Nachrichten werden bereitgestellt von unserem Werbepartner Kreiszeitung Wochenblatt Buxtehude.

You have Successfully Subscribed!